buntgeldjäger

Kampagnendesign

Studienarbeit im Schwerpunktmodul Mediendesign Art (August 2010)

Siehe auch: Dokumentation buntgeldjäger

Problemstellung

Dumpingpreise verschiedener Kreativschaffender oder Kreativstudenten führen dazu, dass der Markt verwässert. Diese Problematik umfasst verschiedene Facetten: Kunden verlieren die Wertschätzung für gutes Design, Studenten machen sich den eigenen zukünftigen Markt kaputt indem sie sich unter Wert verkaufen,  die Kreativität leidet unter dem Preisdruck, etc.

Aufgabe

Entwicklung einer Kampagne für die Initiative „buntgeldjäger“. Die Kampagne soll auf die Problematik aufmerksam machen und zugleich Kreativschaffende und Kreativstudenten dazu aufforden für ihre Arbeit den Preis zu verlangen, der ihnen zusteht. Die Umsetzung der Kampagne erfolgt in vier Elementen: Kampagnenmotto, Logodesign, Werbemaßnahme, Plakatgestaltung

Kampagnenmotto

Homo creativus – Bedrohte Lebensform

Unter diesem Motto wird sowohl humorvoll, aber doch auch deutlich darauf hingewiesen, dass Kreativschaffende (Homo creativus) in ihrer Existenz bedroht sind, beispielsweise, weil sie sich ihre Lebenshaltungskosten nicht mehr leisten können.

Logo

Das Logo soll mit einem modernen Look und kräftigen, aufälligen Farben alle Kreative, jedoch speziell Gestalter, ansprechen. Eine einfache Symbolik schafft einen Wiedererkennungswert für die Kampagne. Die Farben Cyan und Magenta sollen insbesondere Gestalter ansprechen. Der bekannte CMYK-Look wird durch den Verzicht auf Gelb im Logo somit lediglich angedeutet. Das Logo soll vorrangig auf schwarz erscheinen, kann aber auch auf weiß gestellt werden.

Werbemaßnahme

Münzaufkleber mit dem Aufruf: Genug vom Sammeln? Werde Jäger! weisen humorvoll daraufhin, dass Kreative nicht vom Münzensammeln abhängig sein sollten und sich lieber den buntgeldjägern anschließen, da Buntgeld – also Scheine – mehr wert ist als Münzen.
Der farbige Kreis, der die Aufkleber ziert findet sich auch im Logo wieder, wodurch ein Wiedererkennungswert geschaffen wird. Die URL http://www.buntgeldjaeger.de soll zu weiteren Informationen führen, sowohl für Kreativschaffende als auch für deren Kunden, um Bewusstsein für die besondere Problematik zu schaffen. Dies ist insofern wichtig, da die Münzaufkleber nicht genug Platz für ausführliche Informartionen bieten. Sie sollen lediglich die Neugier der Zielgruppe anregen, um sie zur Reaktion (Besuch der Website) zu reizen.
Münzen mit Aufklebern werden an Orten verteilt, an denen sich die Zielgruppe aufhält. Besonders geeignet sind hierfür beispielsweise Messen. Denkbar wäre auch eine Werbezugabe bei Amazon, Page, und anderen passenden Formaten. Natürlich ist es abhängig vom Budget ob hier tatsächlich echte Euro-Münzen verwendet werden, der Effekt wäre dadurch sicherlich höher. Eine preiswertere Alternative bietet die Verwendung von Schokomünzen oder Spielgeld.
Desweiteren werden aber auch Plakate und Anzeigen mit den Aufklebern ausgerüstet um Kreativschaffende auch zur Weiterverbreitung aufzufordern. Somit gelangen also auch Aufkleber auf echte Münzen.

Plakat

Das Plakat soll als Serie erscheinen, die verschiedene Künstlergruppen / Kreativschaffende in Aktion abbildet, um die Zielgruppe direkt anzusprechen. Ich stelle hier einen Entwurf vor, der einen Fotografen zeigt.

Plakat buntgeldjäger

Die Plakatgestaltung erfolgt ebenfalls im auffällig knalligen CMYK-Look und greift das Element „Kreis“ auf zweierlei Art auf: Zum einen durch die aufgebrachten Münzaufkleber, zum anderen durch den gerasterten Bildhintergrund, wie auf folgenden Bildausschnitten zu erkennen ist:

Das Plakat enthält desweiteren einen Text, der sowohl informativ als auch humorvoll sein soll, jedoch mit einem leicht sarkastischen Unterton, der zum Nachdenken und Mitmachen anregen soll. Zudem wird das Plakat durch das Kampagnenlogo und den Aufruf zur Weiterverbreitung ergänzt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Alle Werke auf dieser Seite sind nach §2 UrhG geschützte Werke und somit nicht zur Verwertung freigegeben.
  • Die Nutzungsrechte für die auf dieser Seite vorgestellten Werke liegen einzig und allein beim Urheber.

  • Jede Art von Verwertung der auf dieser Seite vorgestellten Werke ist ein Verstoß gegen das Urheberrechtsgesetz.

  • Copyright by Silke Steinl

%d Bloggern gefällt das: